Sexy.Hölle.Hellweg - Mord am Hellweg VII

Mord am Hellweg 7Einzigartig unartig – 21 Autor(inn)en entdecken die verruchte Seite des Hellwegs

Zum siebten Mal beweisen 21 renommierte Krimiautor(inn)en, dass die Region entlang des westfälischen Hellwegs alles ist – außer brav. Was in diesem Jahr aus Bordellen, Ehebetten, Lasterhöhlen und vom Straßenstrich zusammengetragen wird, war noch nie so verrucht und mörderisch zugleich.
Lassen Sie sich anmachen von: Marc-Oliver Bischoff (Lünen), Martin Calsow (Oelde), Osman Engin (Ahlen), Lucie Flebbe (Holzwickede), Peter Gerdes (Wickede), Nina George (Hamm), Peter Godazgar (Bergkamen), Andreas Gruber (Hagen), Thomas Hoeps und Jac. Toes (Bad Sassendorf), Ralf Kramp (Kreis Unna), die Krimi-Cops (Bönen), Martin Krist (Dortmund), Tatjana Kruse (Hellweg Crime Express), Volker Kutscher (Gelsenkirchen), Sandra Lüpkes (Schwerte), Beate Maxian (Herdecke), Ingrid Noll (Stadt Unna), Jutta Profijt (Soest), Arno Strobel (Kamen), Sabine Trinkaus (Fröndenberg) und Gabriella Wollenhaupt (Lüdenscheid).



»Extrem unterhaltsame sexy Stories.« 
WDR 5

H. P. Karr, Herbert Knorr, Sigrun Krauß (Hg)
Kriminalgeschichten
Mord am Hellweg VI
kt., 314 Seiten
EUR 11.00, E-Book EUR 9.99
ISBN 978-3-89425-448-3

Kalendarium des Todes - Mord am Hellweg VI

Hellweg6Was haben Volker Kutscher, Marie-Luise Marjan, Alexandra Kui, Rita Falk und Joe Bausch gemeinsam? Kein Feiertag ist ihnen heilig … Ob kirchliche Feiertage wie Ostern oder Allerheiligen, Gedenktage wie der 3. Oktober oder Brauchtumstage wie Aschermittwoch oder Muttertag: mit Mordsgeschichten durch das Jahr. Das ist das Motto der Kurzgeschichtensammlung Kalendarium des Todes. Mord am Hellweg VI.
Die Herausgeber haben sich für diese Krimianthologie nicht nur ein besonderes Motto einfallen lassen, sondern auch eine illustre Gesellschaft eingeladen, die Taten auf dem Papier zu begehen. Denn neben namhaften Krimiautoren haben auch bekannte TV-Persönlichkeiten wie Marie-Luise Marjan und Joe Bausch den Jahresplaner des feinsinnigen Mordens mitgestaltet.

Alle zwei Jahre rufen die Organisatoren des größten deutschen Krimifestivals »Mord am Hellweg« die besten Autoren des Genres zusammen, um Geschichten über und für die Städte der Hellweg-Region zu schreiben. Das Besondere diesmal: es sind eine Reihe von Prominenten dabei, die bisher eher zu den Krimi-Lesern gehört haben: Opernstar René Kollo, Lindenstraßen-Darstellerin Marie-Luise Marjan, WDR5-Moderator Thomas Hackenberg und TATORT-Rechtsmediziner Joe Bausch. Und ich habe als  Herausgeber die Ehre, ihre Geschichten zu lektorieren und für die Veröffentlichung vorzubereiten.

Wie zum Beispiel die Geschichte über den Opernmord in Hagen, die René Kollo erzählt. Oder die abgedrehte Story vom »Pufferküsser auf dem R81«, die sich WDR-Moderator Thomas Hackenberg hat einfallen lassen


Neben den Erzählprofis finden sich aber auch noch Geschichten von Nichtschreibern in Kooperation mit anderen (Marie-Luise Marjan und Joe Bausch) oder auch allein (Thomas Hackenberg und Renè Kollo), die sich nahtlos in den Erzählteppich dieser auch sehr gut zum Vortrag geeigneten Geschichten einfügen.
amazon Leserrezension

H.P. Karr, Herbert Knorr, Sigrun Krauss (Hg)
Kalendarium des Todes
Mord am Hellweg VI
384 Seiten Taschenbuch
Dortmund: Grafit-Verlag 2012
ISBN-10: 3894254092
ISBN-13: 978-3894254094



Mords.Metropole.Ruhr
Mord am Hellweg V
Die Krimi-Anthologie zum größten Krimi-Festival Europas


hellweg5Ja, wir haben es wieder getan: wieder die besten Krimi-Autoren - diesmal aus ganz Europa - eingeladen, damit sie Stories zu, über und in den Städten der Hellweg-Region schreiben, in denen in diesem Jahr wieder das größte Krimifestival Europas stattfinden wird.
Mehr zum Programm unter www.mordamhellweg.de
(Dort können Sie auch nachsehen, wo und wann ich auftrete.)

Gemeinsam mit meinem Mit-Herausgebern Sigrun Krauss und Herbert Knorr habe ich unter anderem Stories von Jussi Adler-Olsen, Louise Welsh, Oliver Bottini, Anne Chaplet, Thomas Raab und vielen, vielen anderen gesammelt - zu Ihrem Vergnügen und Ihrer Unterhaltung beim Mord am Hellweg.


Alle Geschichten sind von guter bis überragender Qualität
amazon Leserrezension


H.P. Karr / Herbert Knorr / Sigrun Krauss (Hg)
Mords.Metropole.Ruhr - Mord am Hellweg V
384  Seiten, Taschenbuch
Dortmund: grafit, 2010
ISBN-10: 3894253770
ISBN-13: 978-3894253776


Mord am Hellweg IV

hellwegZum vierten Mal haben sich bekannte Krimiautor(inn)en an der alten Handelsstraße umgesehen. Lesen Sie, was dem Engländer Peter James zu Hagen, seinem Landsmann Michael Morley zu Unna und der Isländerin Yrsa Sigurdardottir zu Oelde eingefallen ist. Außerdem waren unterwegs: Leo P. Ard, Christa Bernuth, Jürgen Ehlers, Sebastian Fitzek, Frank Göhre, Henrike Heiland, Norbert Horst, Robert Hültner, Bernhard Jaumann, Jörg Juretzka, Wolfgang Kaes, Jürgen Kehrer, Ralf Kramp, Tatjana Kruse, Sandra Lüpkes, Sabina Naber, Theo Pointner, Niklaus Schmid, Maj Sjöwall & Jürgen Alberts, Michael Theurillat, Jac. Toes & Thomas Hoeps sowie Raimon Weber.

Wer sich auf einen höchst außergewöhnlichen Reiseführer einlassen möchte und zudem Kriminalgeschichten liebt, die Spannung mit Zynismus und Ironie verbinden, dem sei dieses Buch unbedingt empfohlen.
Sibylle Haseke, WDR4 Buchtipp


H-P. Karr / Herbert Knorr (Hg)
Mord am Hellweg IV
352 Seiten, Taschenbuch
Dortmund: grafit, 2008
ISBN-10: 3894253525
ISBN-13: 978-3894253523


Mord am Hellweg III


hellweg3Der Hellweg: eine Jahrtausende alte Verkehrsverbindung zwischen Rhein und Weser, als Heer- und Handelsstraße ehedem berüchtigt für seine Verbrechen - im Volksmund auch Höllen- oder Totenweg genannt. Eine kriminalistische Fundgrube für exzellente deutschsprachige Krimiautoren. Für "Mord am Hellweg III" recherchierten 22 berühmte kriminelle Spitzenkräfte vor Ort, tauchten in Geschichte und Gegenwart ein und ließen sich von dem, was sie im Verborgenen oder Unausgesprochenen entdeckten, inspirieren. Buchstäblich förderten sie so manche Leiche zu Tage. Entstanden sind 22 spannende Stories über vergessene Fehden, aktuelle Debatten, Schätze aus der Römerzeit, oder gar über das älteste Gewerbe der Welt. Sie handeln von aufgeklärten Verbrechen - und von ungeklärten mysteriösen Mordfällen. Spannung pur ist garantiert bei diesem kriminellen Lesevergnügen.


H.P. Karr / Herbert Knorr (Hg)
Mord am Hellweg III
351  Seiten, Taschenbuch
Dortmund: grafit, 2006
ISBN-10: 3894253258
ISBN-13: 978-3894253257

Mord am Hellweg II


hellweg2Ob Unna, Hagen, Bönen, Kamen, Schwerte oder Lünen – seit Mord am Hellweg erschienen ist, kennen Krimifans diese Orte und wissen, dass der ›Hellweg‹, die alte Heer- und Handelsstraße von Dortmund nach Paderborn, ein ›Weg zur Hölle‹ sein kann. Nun hat die Crème de la Crème der deutschen Krimiszene sich wieder aufgemacht und ist auf Mehr Morde am Hellweg gestoßen. Täter sind Jacques Berndorf, Anne Chaplet, Horst Eckert, Nina George, Doris Gercke, Kathrin Heinrichs, Carsten Sebastian Henn, Birgit H. Hölscher, Steffen Hunder, Reinhard Junge, Edith Kneifl, Rita Knott, Ralf Kramp, Tatjana Kruse, -ky, Susanne Mischke, Theo Pointner, Niklaus Schmid, Dirk Schmidt und Gabriella Wollenhaupt.

Bei der Auswahl der Autoren und der Geschichten sind die Herausgeber ganz offensichtlich sehr sorgfältig vorgegangen, denn es gibt kaum eine Story, bei der man sagen könnte: "Thema verfehlt".
amazon.de

H.P. Karr / Herbert Knorr (Hg)
Mehr Morde am Hellweg
379  Seiten, Taschenbuch
Dortmund: grafit, 2004
ISBN-10: 3894252944
ISBN-13: 978-3894252946


Mord am Hellweg

liebe

Keine Region brüstet sich gerne damit, dass die Verbrechensquote in ihren Grenzen nachhaltig gesteigert werden konnte. Keine Region? Nein eine kleine deutsche Gegend in Nordrhein-Westfalen, zwischen Lippstadt und Lünen, Hamm und Schwerte gelegen, stellt stolz fest: es geht aufwärts mit Mord und Totschlag, überall in der Hellweg-Region wird gemordet. Raffiniert, heimtückisch, hinterhältig, brutal oder rein zufällig aber immer literarisch gekonnt.

Zwanzig deutschsprachige Top-Autoren von A wie Jürgen Alberts bis Z wie Peter Zeindler haben den Hellweg zum Tatort gemacht. Sie erzählen von grauenhaften Morde, vertrackten Verbrechen und seltsamen Vorfällen, um ihre Leser in Spannung, Angst und Schrecken zu versetzen. Von der Beckumer Todesfalle und den Leichenfischer von Rünthe über die Salzleiche von Soest und den Mafiosi in Lippstadt bis hin zum Skelett von Königsborn hat man mit diesem Band einen spannenden Krimi-"Reiseführer" für eine mörderische Tour entlang des Hellwegs in der Hand. Wir sind die Mitte "hier muß man durch!", beschreibt sich der Hellweg heute wie früher selbstbewusst in einem Slogan...
 

H.P. Karr / Jürgen Kehrer / Herbert Knorr (Hg)
Mord am Hellweg
288  Seiten, Taschenbuch
Dortmund: grafit, 2002
ISBN-10: 3894252715
ISBN-13: 978-3894252717



Design by TemplatesLord.com