DEUTSCHER KRIMI PREIS
Die Fakten
Die Preise

Die besten Krimis seit 1985
Bochumer Krimi Archiv:
Der Deutsche Krimi Preis 1985 - heute

Der Deutsche Krimi Preis wird seit 1985 unter der organisatorischen Obhut des Bochumer Krimi Archivs mit Hilfe einer stetig wachsenden Jury aus Kritikern, Buchhändlern und Literaturwissenschaftlern vergeben. Mit ihm sollen Autoren gewürdigt werden, die literarisch gekonnt und inhaltlich originell dem Genre neue Impuse geben.

Er wird jeweils zum Jahresende ausgeschrieben und bezieht alle Neuerscheinungen des jeweiligen Jahres ein, aufgeteilt in die Rubriken National (deutschsprachige Originalausgaben) und International (deutsche Erstausgaben), die Vergabe erfolgt am Anfang des nächsten Jahres. Bis einschließlich 1998 bestand der Preis aus einer limitierten und signierten Urkunde mit Originalgraphiken, deren Motiv jährlich wechselten; seitdem wird er mangels Geld nur noch undotiert vergeben.

33. Deutscher Krimi Preis 2017

NATIONAL
1. Platz: Max Annas: Die Mauer (Rowohlt)
2. Platz: Simone Buchholz: Blaue Nacht (Suhrkamp)
3. Platz: Franz Dobler: Ein Schlag ins Gesicht (Tropen)

INTERNATIONAL
1. Platz: Donald Ray Pollock: Die himmlische Tafel
(The Heavenly Table) Deutsch von Peter Torberg (Liebeskind)
2. Platz: Liza Cody: Miss Terry (Miss Terry)
Deutsch von Grundmann und  Laudan (Ariadne bei Argument)
3. Platz: Garry Disher: Bitter Wash Road
(Bitter Wash Road) Deutsch von Peter Torberg  (Unionsverlag)

32. Deutscher Krimi Preis 2016

NATIONAL
1. Platz: Friedrich Ani: Der namenlose Tag
(Suhrkamp)
2. Platz: Merle Kröger: Havarie
(Ariadne bei Argument)
3. Platz: Zoë Beck: Schwarzblende
(Heyne)

INTERNATIONAL
1.Platz: Richard Price: Die Unantastbaren
(The Whites)
Deutsch von Miriam Mandelkow (S.Fischer)

2. Platz: Fred Vargas: Das barmherzige Fallbeil
(Temps Glaciaires)
Deutsch von Waltraud Schwarze (Limes-Verlag)

3. Platz: Sara Gran: Dope
(Dope)
Deutsch von Eva Bonné (Droemer)

31. Deutscher Krimi Preis 2015

NATIONAL
1. Platz: Franz Dobler: Ein Bulle im Zug (Tropen)
2. Platz: Oliver Bottini: Ein paar Tage Licht (dumont)
3. Platz: Max Annas: Die Farm (diaphanes)

INETRNATIONAL:
1. Platz: James Lee Burke: Regengötter (Rain Gods)
Deutsch von Daniel Müller (Heyne Hardcore)
2. Platz: Lady Bag (Lady Bag)
Deutsch von Laudan & Szelinski (Argument Verlag)
3. Platz: Oliver Harris: London Underground (Deep Shelter)
Deutsch von Gunnar Kwisinski (K. Blessing)

30. Deutscher Krimi Preis 2014

NATIONAL
1. Platz: Friedrich Ani: M (Droemer)
2. Platz: Robert Hültner: Am Ende des Tages (btb)
3. Platz: Matthias Wittekindt: Marmormänner (Ed. Nautilus)

INTERNATIONAL
1. Platz: Patrícia Melo: Leichendieb (Ladrão de Cadáveres)
Deutsch von Barbara Mesquita (Tropen)

2. Platz: John le Carré: Empfindliche Wahrheit (A Delicate Truth)
Deutsch von Sabine Roth (Ullstein)

3. Platz: Jerome Charyn: Unter dem Auge Gottes
(Under the Eye of God) Deutsch von Jürgen Bürger (Diaphanes)


29. Deutscher Krimi Preis 2013

NATIONAL
1. Platz: Merle Kröger: Grenzfall (Ariadne bei Argument)
2. Platz: Friedrich Ani: Süden und das heimliche Leben  (Knaur)
3.  Platz: Oliver Bottini: Der kalte Traum (dumont)

INTERNATIONAL
1. Platz: Sara Gran: Die Stadt der Toten
(Claire deWitt and The City of the Dead)
Deutsch von Eva Bonné (Droemer)
2. Platz: Helon Habila: Öl auf Wasser (Oil on Water)
Deutsch von Thomas Brückner (Verlag Das Wunderhorn)
3. Platz: Donald Ray Pollock: Das Handwerk des Teufels
(The Devil all the Time)
Deutsch von Peter Torberg (Liebeskind)

28. Deutscher Krimi Preis 2012

NATIONAL
1. Platz: Mechtild Borrmann: Wer das Schweigen bricht(Pendragon)
2. Platz: Friedrich Ani: Süden (Droemer)
3. Platz: Elisabeth Herrmann: Zeugin der Toten(List)

INTERNATIONAL
1. Platz: Peter Temple: Wahrheit (Truth)
Deutsch von Hans M. Herzog (C. Bertelsmann)

2. Platz: 
Don Winslow: Tage der Toten (Savages)
Deutsch von Conny Lösch (Suhrkamp)
3. Platz:  Kate Atkinson: Das vergessene Kind
(Started Early, Took My Dog)
Deutsch von Anette Grube

27. Deutscher Krimi Preis 2011

NATIONAL
1. Platz: Bernhard Jaumann: Die Stunde des Schakals (Kindler/Rowohlt)
2. Platz: Frank Göhre: Der Auserwählte (Pendragon)
3. Platz:  D. B. Blettenberg: Murnaus Vermächtnis (dumont)

INTERNATIONAL
1. Platz: Don Winslow: Tage der Toten (The power of the dog)
Deutsch von Chris Hirte (Suhrkamp)

2. Platz: 
Josh Bazell: Schneller als der Tod (Beat the Reaper)
Deutsch von Malte Krutzsch (S. Fischer)

3. Platz:  Dominique Manotti: Letzte Schicht (Lorraine Connection)
Deutsch von Andrea Stephani (Argument)

26. Deutscher Krimi Preis 2010

NATIONAL
1. Platz:
Ulrich Ritzel: Beifang (btb)

2. Platz: Friedrich Ani:Totsein verjährt nicht (Zsolnay)
3. Platz: Jörg Juretzka:Alles total groovy hier (Rotbuch)

INTERNATIONAL

1. Platz: David Peace: Tokio im Jahr Null (Tokyo Year Zero)
Deutsch von Peter Torberg (Liebeskind)

2. Platz:  
Roger Smith: Kap der Finsternis (Mixed Blood)
Deutsch von Jürgen Bürger und Peter Torberg (Tropen bei Klett Cotta)
3. Platz:  Ken Bruen: Jack Taylor fliegt raus (The Guards)
Deutsch von Harry Rowohlt (Atrium)

25. Deutscher Krimi Preis 2009

NATIONAL:
1. Platz:
Linus Reichlin: Die Sehnsucht der Atome (Eichborn Berlin)
2. Platz: Bernhard Jaumann: Die Augen der Medusa (Aufbau)
3. Platz: Heinrich Steinfest: Mariaschwarz (Piper)

INTERNATIONAL:
1. Platz: Richard Stark: Fragen Sie den Papagei (Ask the Parrot)
Deutsch von Dirk van Gunsteren (Zsolnay)
2. Platz:  Jerome Charyn: Citizen Sidel (Citizen Sidel) Deutsch von  Jürgen Bürger (Rotbuch)
3. Platz:  Deon Meyer: Weißer Schatten (Onsigbaar / Blood Safari)
Deutsch von Ulrich Hoffmann (Rütten & Loening)


24. Deutscher Krimi Preis 2008

NATIONAL:
1. Platz: 
Andrea Maria Schenkel: Kalteis (Edition Nautilus)
2. Platz: 
Heinrich Steinfest: Die feine Nase der Lilli Steinbeck (Piper)
3. Platz: 
Jan Costin Wagner: Das Schweigen (Eichborn Berlin)

INTERNATIONAL:
1. Platz: James Sallis: Driver (Drive)
Deutsch von Jürgen Bürger (Liebeskind)
2. Platz:  Martin Cruz Smith: Stalins Geist (Stalin's Ghost)
Deutsch von Rainer Schmidt (C. Bertelsmann)
3. Platz:   Matti Rönkä: Der Grenzgänger (Tappajan näköinen mies) Deutsch von Gabriele Schrey-Vasara (Grafit)

23. Deutscher Krimi Preis 2007
NATIONAL:
1. Platz:  
Andrea Maria Schenkel: Tannöd (Edition Nautilus)
2. Platz: 
Paulus Hochgatterer: Die Süße des Lebens (Deuticke)
3. Platz: 
Oliver Bottini: Im Sommer der Mörder (Scherz)

INTERNATIONAL:
1. Platz: 
Robert Littell: Die kalte Legende (Legends)
Deutsch von Klaus Timmermann und Ulrike Wasel
(Scherz)
2. Platz:  Pete Dexter: Train (Train)
Deutsch von Jürgen Bürger (Liebeskind)
3. Platz:   Leonardo Padura: Adiós Hemingway (Adiós Hemingway)
Deutsch von  Hans-Joachim Hartstein (Unionsverlag)



22. Deutscher Krimi Preis 2006

NATIONAL:
1. Platz: 
Norbert Horst: Todesmuster (Goldmann)
2. Platz: 
Heinrich Steinfest: Der Umfang der Hölle (Piper)
3. Platz: 
Wolfgang Schorlau: Das dunkle Schweigen (Kiepenheuer & Witsch)

INTERNATIONAL:
1. Platz: 
David Peace: 1974 ((Nineteen Seventy Four)
Deutsch von Peter Torberg (Liebeskind)

2. Platz: 
Deon Meyer: Das Herz des Jägers (Heart of the Hunter)
Deutsch von Ulrich Hoffmann (Rütten & Loening )

3. Platz: 
Arne Dahl: Tiefer Schmerz (Europa Blues)
Deutsch von Wolfgang Butt
(Piper )

21. Deutscher Krimi Preis 2005
NATIONAL:
1. Platz: 
Astrid Paprotta: Die ungeschminkte Wahrheit (Piper-Verlag)
2. Platz: 
Frank Schätzing: Der Schwarm (Kiepenheuer & Witsch )
3. Platz: 
Oliver Bottini: Mord im Zeichen des Zen (Scherz-Verlag)

INTERNATIONAL:
1. Platz: 
Ian Rankin: Die Kinder des Todes (A Question of Blood)
Deutsch von Claus Varrelmann
(Goldmann/Manhattan)
2. Platz: 
Arne Dahl: Falsche Opfer (Upp till toppen av berget)
Deutsch von Wolfgang Butt 
(Piper)
3. Platz: 
Petros Markaris: Live! (O tse aftoktonise)
Deutsch von Michaela Prinzinger 
(Diogenes)

Besondere Anerkennung:
Die Jury spricht dem Unionsverlag, Zürich, dem Maas-Verlag, Berlin, und dem Pendragon-Verlag, Bielefeld, ihre Anerkennung für ihre Programmarbeit aus.


20. Deutscher Krimi Preis 2004

NATIONAL:
1. Platz: D.B. Blettenberg: Berlin, Fidschitown (Pendragon)
2. Platz: Anne Chaplet: Schneesterben (Antje Kunstmann)
3. Platz: Heinrich Steinfest: Ein sturer Hund (Piper)

INTERNATIONAL:
1. Platz: Fred Vargas: Fliehe weit und schnell
(Pars vite et reviens tard)
Deutsch von Tobias Scheffel
(Aufbau)
2. Platz: George P. Pelecanos: Schuss ins Schwarze
(Right as Rain)
Deutsch von Bettina Zeller
(Rotbuch)
&
George P. Pelecanos: Eine süße Ewigkeit
(The sweet forever)
Deutsch von Bernd W. Holzrichter
(dumont)
3. Platz: Christopher G. Moore: Stunde Null in Phnom Penh
(Cut out)
Deutsch von Peter Friedrich 
(Unionsverlag)



19. Deutscher Krimi Preis 2003

NATIONAL:
1. Platz: Friedrich Ani: Süden und der Straßenbahntrinker (Knaur 62068) / Süden und das Geheimnis der Königin (Knaur 62073) / Süden und die Frau mit dem harten Kleid (Knaur 62072)
2. Platz: Martin Suter: Ein perfekter Freund (Diogenes)
3. Platz: Richard Birkefeld / Göran Hachmeister: Wer übrig bleibt, hat recht (Eichborn)

INTERNATIONAL:
1. Platz: Robert Wilson: Tod in Lissabon (A small death in Lisbon)
Deutsch von Kristian Lutze (Goldmann)

2. Platz: Ian Rankin: Puppenspiel (The falls)
Deutsch von Christian Quatmann
Ian Rankin: Verschlüsselte Wahrheit (The black book)
Deutsch von Ellen Schlootz
(beide Goldmann)
3. Platz: Dennis Lehane: Spur der Wölfe /Mystic River  (Mystic River)  Deutsch von Andrea Fischer (Ullstein)

BESONDERE ANERKENNUNG
Eine besondere Anerkennung spricht die Jury dem Distel-Literaturverlag Heilbronn für die Werkausgabe des französischen Autors Jean-Patrick Manchette aus.

Verleihung der Preis in Zusammenarbeit mit dem Krimifestival München am 9.April 2003 im Literaturhaus München.  


18. Deutscher Krimi Preis 2002
National
1. Platz: Alexander Heimann: Muttertag (Cosmos)
2. Platz: Friedrich Ani: Süden und das Gelöbnis des gefallenen Engels (Knaur)
3. Platz: Jörg Juretzka: Der Willy ist weg (Rotbuch)

International 1. Platz: Garry Disher: Drachenmann (Dragon man)
Deutsch von Peter Friedrich (Unionsverlag) 2. Platz: Yasmina Khadra: Herbst der Chimären (L'automne des chimère)
Deutsch von Regina Keil-Sagawe (Haymon) 3. Platz: Dennis Lehane: Regenzauber (Prayers for rain)
Deutsch von Andrea Fischer (Ullstein)

17. Deutscher Krimi Preis 2001
National
1. Platz: Ulrich Ritzel: Schwemmholz (Libelle)
2. Platz: Anne Chaplet: Nichts als die Wahrheit (Antje Kunstmann)
3. Platz: Sam Jaun: Fliegender Sommer (Cosmos)

International
1. Platz: Jean-Claude Izzo: Chourmo (Chourmo)
Deutsch von Katarina Grän und Ronald Voullié (Unionsverlag)
2. Platz: Michael Connelly: Schwarze Engel (Angel's flight)
Deutsch von Sepp Leeb (Heyne)
3. Platz: Henning Mankell: Mittsommermord
(Steget efter)
Deutsch von Wolfgang Butt (Zsolnay)
ex aequo
3. Platz: Dennis Lehane: Kein Kinderspiel (Gone, baby, gone)  Deutsch von Andrea Fischer (Ullstein)

16. Deutscher Krimi Preis 2000 National 1. Platz: Thea Dorn: Die Hirnkönigin (Rotbuch) 2. Platz: Wolf Haas: Silentium (Rowohlt) 3. Platz: Wolfram Fleischhauer: Die Frau mit den Regenhänden (Schneekluth)

International
1. Platz: Garry Disher: Gier (Kickback)
Deutsch von Gabriele Bärtels (Maas)
2. Platz: George P. Pelecanos: Das grosse Umlegen (The big blowdown)
Deutsch von Bernd W. Holzrichter  (DuMont),
3. Platz: Michael Connelly: Das zweite Herz (Bloodwork)
Deutsch von Sepp Leeb (Heyne)


15. Deutscher Krimi Preis 1999 National 1. Platz: Wolf Haas: Komm, süsser Tod (Rowohlt) 2. Platz: Jörg Juretzka: Prickel (Rotbuch) 3. Platz: Kurt Lanthaler: Azzurro (Haymon)

International
1. Platz: Jerry Oster: Sturz ins Dunkel (Nightfall)
Deutsch von Jürgen Bürger und Robert Brack (Rowohlt)
2. Platz: Henning Mankell: Die fünfte Frau (Den femte kvinnan)
Deutsch von Wolfgang Butt (Zsolnay)
3. Platz: Elmore Leonard: Zuckerschnute / Out of sight  (Out of sight) Deutsch von Jörn Ingwersen (Goldmann)


14. Deutscher Krimi Preis 1998   Urkunden

National
1. Platz:
Robert Hültner: Die Godin (Eichborn)

2. Platz:
Pieke Biermann: Vier, fünf, sechs (Goldmann)

3. Platz ex aequo:
John Cassar: Bogarts Bruder (Reclam Leipzig)

3. Platz ex aequo:
Roger M. Fiedler: Sushi, Ski und schwarze Sheriffs (Rotbuch)

International
1. Platz: Patricia Melo: O Matador (O Matador)
 Deutsch von Barbara Mesquita (Klett-Cotta)
2. Platz: Kenneth Abel: Köder am Haken (Bait)
Deutsch von Jürgen Bürger(Rowohlt)
3. Platz: James Ellroy: Die Rothaarige (My dark places)
Deutsch von Tina Hohl und Heinrich Anders (Hoffmann und Campe)


13. Deutscher Krimi Preis 1997   Urkunden

National
1. Platz: Alexander Heimann: Dezemberföhn (Cosmos),
2. Platz: Gisbert Haefs: Das Kichern des Generals (Haffmans)
3. Platz: Wolf Haas: Auferstehung der Toten (Rowohlt)

International
1. Platz: Philip Kerr: Game Over  (Gridiron)
Deutsch von Peter Weber-Schäfer(Wunderlich)
2. Platz: James Ellroy: Ein amerikanischer Thriller  (American tabloid)
Deutsch von Stephen Tree (Hoffmann und Campe)
3. Platz: Donna Leon: Venezianische Scharade (Dressed for death)
Deutsch von Monika Elwenspoek (Diogenes)


12. Deutscher Krimi Preis 1996   Urkunden
National
1. Platz: Robert Hültner: Inspektor Kajetan und die Sache Koslowski (Simader)
2. Platz: Robert Brack: Das Gangsterbüro (Edition Nautilus),
3. Platz: Regula Venske: Rent a Russian (Kellner)

International
1. Platz: Ross Thomas: Die im Dunkeln  (Ah, treachery!)
Deutsch von Gisbert Haefs (Haffmans)
2. Platz: Shulamit Lapid: Lokalausgabe (Meqômôn)
Deutsch von Mirjam Pressler (Dvorah)
3. Platz: William Marshall: Die Ehre der Kämpfer  (War machine)
Deutsch von Gunnar Kwisinski (Rotbuch)


11. Deutscher Krimi Preis 1995   Urkunden
National
1. Platz: Detlef Blettenberg: Blauer Rum (Schweizer Verlagshaus)
2. Platz: Sabine Deitmer: Dominante Damen (Fischer)
3. Platz: Gunter Gerlach: Kortison (Rotbuch)

International
1. Platz: Philip Kerr: Das Wittgenstein-Programm (A philosophical investigation)
Deutsch von Peter Weber-Schäfer
(Wunderlich)
2. Platz: Peter Hoeg: Fräulein Smillas Gespür für Schnee (Frøken Smillas fornemmelse for sne)
Deutsch von Monika Wesemann (Hanser)
3. Platz: James Lee Burke: Weisses Leuchten (A stained white radiance) Deutsch von Oliver Huzly (Goldmann)


10. Deutscher Krimi Preis 1994   Urkunden
National
1. Platz: Pieke Biermann: Herzrasen (Rotbuch)
2. Platz: Uta-Maria Heim: Die Kakerlakenstadt (Rowohlt)
3. Platz: Jürgen Alberts: Tod eines Sesselfurzers (Heyne)

International
1. Platz: Carl Hiaasen: Grosse Tiere (Native Tongue) 
Deutsch von Michael Kubiak
(Bertelsmann)
2. Platz: Michael Dibdin: Schmutzige Tricks (Dirty tricks) Deutsch von Jobst-Christian Rojahn (Econ)
3. Platz: John le Carré: Der Nachtmanager (The nicht manager)
Deutsch von Werner Schmitz (Kiepenheuer & Witsch)


9. Deutscher Krimi Preis 1993    Urkunden
National
1. Platz: Bernhard Schlink: Selbs Betrug (Diogenes)
2. Platz: Martin Grzimek: Feuerfalter (Hanser)
3. Platz: Leo P. Ard & Michael Illner: Gemischtes Doppel (Grafit)

International:
1. Platz: Andreu Martin: Bis daß der Mord euch scheidet (Si es no es ) Deutsch von  Marion Lütke (Elster)
2. Platz: Batya Gur: Denn am Sabbat sollst du ruhen, (Reṣa bě-šabbāt bě-vôqer)
Deutsch von
Margalit Zibaso  (Goldmann),
3. Platz: Jerome Charyn: Paradise Man (Paradise Man)
Deutsch von
Eike Schönfeld (Claassen)


8. Deutscher Krimi Preis 1992    Urkunden
National
1. Platz: Peter Zeindler: Feuerprobe (Arche),
2. Platz: Jakob Arjouni: Ein Mann, ein Mord (Diogenes)
3. Platz: Uta-Maria Heim: Das Rattenprinzip (Rowohlt)

International
1. Platz: James Ellroy: Stadt der Teufel (L.A. confidential) Deutsch von Hans H. Harbort (Ullstein)
2. Platz: Tom Kakonis: Abgezockt (Double down) Deutsch von Michael Kubiak (Goldmann)
3. Platz: David L. Lindsey: Abgründig (Mercy) Deutsch von Elke Scheidt (Scherz)


7. Deutscher Krimi Preis 1991    Urkunden
National
1. Platz: Pieke Biermann: Violetta (Rotbuch),
2. Platz: Peter Schmidt: Das Veteranentreffen (Rowohlt),
3. Platz: Kurz Bracharz: Höllenengel (Bastei-Lübbe)

International
1. Platz: Derek Raymond: Ich war Dora Suarez (I was Dora Suarez)
Deutsch von
Gabriele Kunstmann (Black Lizard),
2. Platz: Manuel Vazquez Montalban: Schuss aus dem Hinterhalt (El delantero centro fue asesinado al atardecer)
Deutsch von Bernhard Straub (Rowohlt)

3. Platz: Carl Hiaasen: Unter die Haut (Skin tight)
Deutsch von Michael Kubiak (Bastei-Lübbe)


6. Deutscher Krimi Preis 1990    Urkunden
National
1. Platz: Peter Zeindler: Der Schattenagent (Paul Zsolnay),
2. Platz: Yaak Karsunke: Toter Mann (Rotbuch),
3. Platz: Gisbert Haefs: Schattenschneise (Goldmann)

International
1. Platz: Ross Thomas: Am Rand der Welt (Out on the rim) Deutsch von Jürgen Behrens (Ullstein),
2. Platz: James Ellroy: Blutschatten (The big nowhere)
Deutsch von
Helmut Grass (Ullstein) +
Stiller Schrecken (Silent terror)
Deutsch von Rainer Schmidt (Ullstein),

3. Platz: Robert W. Campbell: Glitzerland (In La-La Land we trust)
Deutsch von Jürgen Bürger (Bastei-Lübbe)


5. Deutscher Krimi Preis 1989    Urkunden
National
1. Platz: Detlef Blettenberg: Farang (Ullstein),
2. Platz: Michael Molsner: Die Ehre einer Offiziersfrau (Pahl-Rugenstein) & Euro-Ermittler: Urians Spur (Piper),
3. Platz: Willi Voss: Das Gesetz des Dschungels (Ullstein)

International
1. Platz: James Ellroy: Die schwarze Dahlie (The black dahlia ) 
Deutsch von Jürgen Behrens (Ullstein),
2. Platz: Manuel Vazquez Montalban: Manche gehen baden (El balneario)  Deutsch  von Bernhard Straub (Rowohlt)
Deutsche Neuausgabe: Wenn Tote baden
3. Platz ex aequo: Julian Rathbone: Grünfinger (US-Titel: Greenfinger / GB-Titel: ZTD)
Deutsch von Hilde Stallmach (Piper) &
3. Platz ex aequo: Andrew Vachss: Kata (Flood)
Deutsch von Georg Schmidt (Ullstein)

4. Deutscher Krimi Preis 1988    Urkunden
National
1. Platz: Peter Zeindler: Widerspiel (Paul Zsolnay),
2. Platz: Hans Werner Kettenbach: Schmatz oder Die Sackgasse (Diogenes),
3. Platz: Michael Molsner: Euro-Ermittler - Unternehmen Counter Force (Piper)

International
1. Platz: Joseph Wambaugh: Der Rolls-Royce-Tote (The secrets of Harry Bright)
Deutsch von von Nikolaus Stingl (Hestia),
2. Platz: Ruth Rendell: Herzsplitter (Heartstones)
Deutsch von
Ursula Bischoff (Heyne) &
In blinder Panik (Live flesh)
Deutsch von Ilse Bezzenberger (Rowohlt),
3. Platz: Stan Lee: Dunn's Dilemma (Dunn's conundrum) 
Deutsch von Manfred Papst u. Beat Reck (Benziger)


3. Deutscher Krimi Preis 1987    Urkunden
National
1. Platz ex aequo: Horst Bieber: Sein letzter Fehler (Rowohlt) &
1. Platz ex aequo: Peter Schmidt: Die Stunde des Geschichtenerzählers (Rowohlt),
2. Platz: Frank Göhre: Der Schrei des Schmetterlings (Rowohlt),
3. Platz: Michael Molsner: Die Euro-Ermittler - Der ermordete Engel (Goldmann)

International
1. Platz: Ross Thomas: Schutzwall (Briarpatch)
 Deutsch von Jürgen Behrens (Ullstein)

2. Platz: Len Deighton: London Match (London Match)
Deutsch von Peter Hahlbrock (Ullstein),
3. Platz: John Le Carré: Ein blendender Spion (A perfect spy)
Deutsch von 
Rolf u. Hedda Soellner (Kiepenheuer & Witsch)


2. Deutscher Krimi Preis 1986    Urkunden
National
1. Platz: Peter Zeindler: Der Zirkel (Benziger),
2. Platz: Peter Schmidt: Erfindergeist (Rowohlt),
3. Platz: Norbert Klugmann & Peter Mathews: Flieg, Adler Kühn &
Ein Kommissar für alle Fälle (beide Rowohlt)

International
1. Platz: Ross Thomas: Mördermission (Missionary stew)
Deutsch von Wilm W. Elwenspoek (Ullstein)
2. Platz: Len Deighton: Mexico Poker (Mexico Set)
Deutsch von
Hedda Pänke (Ullstein),
3. Platz: Manuel Vazquez Montalban: Carvalho und der Mord im Zentralkomitee (Asesinato en el Comité Centra) 
Deutsch  von Bernhard Straub (Rowohlt)

1. Deutscher Krimi Preis 1985    Urkunden
National
1. Platz: Helga Riedel: Einer muß tot &
Wiedergänger (beide Rowohlt),

2. Platz: Werner Waldhoff: Des einen oder des anderen Glück &
Ausbruch (beide Rowohlt),

3. Platz: Frieder Faist: Schattenspiele (Haffmans)

International

1. Platz: Alan Furst: Tödliche Karibik (The Carribean account)
Deutsch von Michael K. Georgi &
Geschäfte im Schatten (The Shadow trade)
Deutsch von Bernd W. Holzrichter
(beide Ullstein),
2. Platz: Anthony Price: Ein Spiel für Profis  (War Game)
Deutsch von Ute Tanner (Ullstein) &
Die Chandos-Falle (The '44 vintage)
Deutsch von Thomas Schlück (Rowohlt),
3. Platz: Thomas Perry: Abrechnung in Las Vegas (The butcher's boy) Deutsch von Friedrich A. Hofschuster (Goldmann)

 www.deutscher-krimipreis.de