Willkommen bei...

H.P. Karr

karr

Verbrechen lohnt sich doch. Irgendwie jedenfalls. Ich arbeite seit Jahren mit Mord und Totschlag, Lug und Betrug, Diebstahl und Raub.
Kurz: Ich schreibe Krimis.

Wie ich dazu gekommen bin, können Sie in meiner Biographie nachlesen. Angefangen habe ich mit Jugendkrimis und Kriminalstories.
Dann kamen dann Hörspiele dazu - nicht nur Kriminalhörspiele. Zusammen mit meinem Kollegen Walter Wehner schrieb ich später die so genannten GONZO-Thriller um die Abenteuer eines freien Videokameramanns (nicht so nette Menschen sagen: Video-Geiers) im Ruhrgebiet.

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal einen Krimi von mir gelesen - denn die Ratekrimis, die ich unter anderem unter dem Alias John Miller schreibe, erscheinen jede Woche in einer Millionenauflage in verschiedenen Zeitungen.

Alles, was irgendwie mit Krimis und Kriminalliteratur zu tun hat, steht unter Diverses : vom Krimi-Puzzle bis zum Lexikon der deutschen Krimi-Autoren.



Henkers.Mahl.Zeit - Mord am Hellweg IX

hellweg9Ihr mörderischer Herausgeber hat wieder einmal mit seinen Kollegen Herbert Knorr und Sigrun Krauss fast zwei Dutzend deutschsprachige Krimi-Stars ins Zentrum des Bösen eingeladen - zum Festival Mord am Hellweg, das 2018 zum neunten Mal stattfindet. Mit ihren eigens für diesen Band geschriebenen Stories erweisen die mörderischen Spezialisten dem vermutlich größten Krimifestivals Europas ihre Referenz.
Wieder einmal wird die Hellwegregion zum Eldorado namhafter deutschsprachiger Krimistars, die die Gegend zwischen Lippstadt und Witten, Hamm und Iserlohn unsicher machen.


erscheint im September 2018




H. P. Karr, Herbert Knorr, Sigrun Krauß (Hg)
Kriminalgeschichten
Henkers.Mahl.Zeit - Mord am Hellweg IX
kt., 384 Seiten
EUR 12.00, E-Book EUR 9.99
ISBN 978-3894255855
H.P. Karr präsentiert
Mord nach Rezept – Band 14:

Zwei Dutzend klasse Kurzkrimis

rezept14Spannende Unterhaltung, kniffelige Mordfälle, amüsante Gaunergeschichten und tückische Psychothriller. Krimi-Unterhaltung in aller Kürze – so spannend wie ein kleiner »Derrick«, so vertrackt wie ein ganzer »Columbo« und so clever wie ein alter Hitchcock.

H.P. Karr präsentiert
Mord nach Rezept - Band 14

exklusiv bei amazon kdp








Ralph Petersen: Der Schlussstrich

Die Lösung für all seine Probleme fiel Adrian schlagartig ein, als er auf dem Weg zur Autobahnauffahrt war. Es war einfacher, David umzubringen, als Ingrid. Allein schon, weil Ingrid seine Frau war und bei ihrem Tod sofort ein Verdacht auf ihn fallen würde.

Michael Rolandt: Ein guter Mord will überlegt sein
»Wenn es in der Nacht zuvor nicht geregnet hätte«, sagte Ferdinand nachdenklich, »dann hätte das feuchte Herbstlaub die Fahrbahn nicht in eine Rutschbahn verwandelt. Und Bodo würde noch leben.«

Manfred Mainau: Eine Frage der Zeit
Damals, vor drei Jahren, hatte Dirk Junkersdorf Carla als Sekretärin eingestellt, weil er von ihrer eleganten Erscheinung und ihrem Lächeln beeindruckt gewesen war. Mit keinem Gedanken hatte er damals daran gedacht, sie zu töten.

Dieter Berg: Anita wartete umsonst
Sebastian Röderberg war Pragmatiker, deshalb brauchte nicht einmal zwei Stunden, um die Spuren des Mordes zu beseitigen. Das Blut auf dem Stahlaschenbecher wusch er in der Teeküche des Büros ab, die umgestürzten Stühle stellte er wieder an die Schreibtische und zuletzt räumte er noch Halbachs Arbeitsplatz auf.

Norbert C. Westphal: Weniger als nichts
Das durfte doch nicht wahr sein! Hank Rubin glaubte für einen Moment, dass die eichengetäfelte, dunkle Anwaltskanzlei vor seinen Augen verschwimmen würde. Linda trat ihn vors Schienenbein und Hank riss sich zusammen.
Tausendvierhundert Dollar hatten sie für den Flug von New York nach Merry Old England bezahlt. Und das für nichts und wieder nichts. Oder für noch weniger als nichts!, dachte Hank bitter. Außer Spesen nichts gewesen!

H.P. Karr präsentiert
Mord nach Rezept - Band 14

exklusiv bei amazon kdp


Ausgezeichnet mit dem Friedrich Glauser Preis

Hier in Tremonia Karr Wehner

Glauser-Preis für Karr & Wehner
Beste Kriminalstory kommt aus dem Ruhrgebiet
»In the Ghetto« inspirierte Krimi-Slam

Das Autorenteam Karr & Wehner aus dem Ruhrgebiet erhielt auf der Criminale in Halle (Saale) den Friedrich Glauser-Preis für den besten Kurzkrimi des Jahres.
Die beste Kriminalstory des Jahres 2017 heißt »Hier in Tremiona«. In dem stilistisch als Hommage an Elvis Presleys »In the ghetto« gestalteten Krimi-Slam erzählt das Team Karr & Wehner aus Essen vom mörderischen Widerstand der Blaskapelle der alten Zechensiedlung Tremonia gegen die Sanierungs- und Gentrifizierungspläne eines Immobilienkonzerns.
Die Jury urteilte: »Diese Geschichte ist ein großer Song. Sie ist Musik und Text, vibriert und schwingt und träumt.«


Hier in Tremonia - ein Krimi-Slam
Von Karr & Wehner
Elvis Presley: In the ghetto (1969)

erschienen in

Peter Godazgar (Hg)
Killing you softly - Die besten Pop- und Rock-Morde


Killing you softly

Schöner morden mit Abba, cooler killen mit Bob Dylan


Mit Musik geht bekanntlich alles besser – manchmal sogar ein Mord. Bisweilen kommt es aber auch vor, dass es gerade ein bestimmter Song ist, der die Mordlust erst aufkommen lässt. Bei den Klängen von Modern Talking, dem Gesang von Whitney Houston oder auch bei Whams Weihnachtsheuler »Last Christmas« soll ja dem einen oder anderen das Messer in der Tasche aufgehen.

32 herausragende und preisgekrönte Krimiautoren haben für den Herausgeber Peter Godazgar die Plattenschränke, CD-Regale und iPods durchwühlt – auf der Suche nach ihren jeweiligen Lieblingssongs. Entstanden ist eine Sammlung von rockigen, poppigen Kurzgeschichten, die so vielfältig sind, wie die Songs selbst: Mal hart, mal soft, mal düster, mal ernst, und nicht selten ganz schön heiter.


Karr & Wehner
Hier in Tremonia - ein Krimi-Slam
zu »In the ghetto« von Elvis Presley



Cornelia Kuhnert (Hg)
Mord macht hungrig
Kulinarische Kurzkrimis mit den beliebtesten Ermittlern

Ahnungslos durch die Nacht
Was verbindet unsere liebsten Helden der Verbrechensaufklärung? Hungrig ermitteln – das geht gar nicht! Neben spannenden Fällen gibt es bei Friedrich Anis Tabor Süden Schlachtschüssel,  Susanne Mischkes Völkxen freut sich auf Steinpilzrisotto, und das Neuharlingersieler Trio von Kuhnert & Franke schnippelt fleißig einen Matjestopf. – Diese Serienhelden hantieren nicht nur mit der Waffe, sondern auch mit dem Kochlöffel. Und lösen nebenbei die kompliziertesten Fälle.
Kulinarische Kurzkrimis mit den beliebtesten Serienermittlern u.a. von: Horst Eckert, Dietrich Faber, Nicola Förg, Norbert Horst, Ralf Kramp, Susanne Mischke, Till Raether




mit dabei

Karr & Wehner
Ahnungslos durch die Nacht
Ein Gonzo-Abenteuer



KOEHLER - Die erste Staffel
Eine Serie von H.P. Karr

KOEHLER

KOEHLER – Die erste Staffel
Koehler ist ein Medienprofi. Er ist Berater, Spindoctor, Ghostwriter, PR-Hure. Was er nicht hinkriegt, kriegt keiner hin. Egal ob es die Promotion für den Bestseller eines Serienräubers ist, das Drehbuch für die Jubiläums-Episode einer Seifenoper oder die dreckige Vergangenheit des neuen Teenie-Stars. Wenn Koehler ins Spiel kommt, lösen sich Probleme mit widerspenstigen Schauspielern, karrieregeilen Journalisten oder publicitysüchtigen Showstars in Luft auf. Egal, wer dabei auf der Strecke bleibt.
Wer Koehler mag, braucht Jack Reacher nicht.


E01 Heiße Geschichte
»Hallo Koehler.« Hugo verstaute die Zigarre in einem Metallröhrchen und schraubte es zu. »Von allen abgewrackten Hotels dieser Welt verschlägt es dich ausgerechnet ins ›Terminus‹? Sag mir warum?«

Als Koehler ins Hotel »Terminus« eincheckt, sieht alles noch nach einem einfachen Job aus. Er geht um einen paar CDs mit den Daten krimineller Börsendeals, die ein geschasster Top-Banker zum Kauf anbietet. Aber dann kommt eins zum anderen – und am Ende kommt keiner mehr so richtig zum Zug. Bis Koehler die Notbremse zieht.

E02 Der Deal
Bendix sah sich um. Sein Blick blieb am Gruga-Turm hängen. »Den wollen sie abreißen, habe ich gehört.«
»Nun komm schon!«, sagte Koehler. »Du hast doch was. Oder du willst was. Also quatsch hier nicht über Bauruinen.«
Koehler braucht eine Story. Und Bendix, das alte Trüffelschwein aus der Lokalredaktion, hat eine Story. Sagt er.

E03 Finale in Friesland
Kreischalarm garantiert: Flic-Flac, das neue heiße Teenie-Duo ist auf Tour durch die Stadthallen von Friesland. Flic-Flac ist nicht nur hundert Prozent synthetischer Zahnspangen-Pop, sondern auch die Geschichte von zwei Mädels die es aus den Hinterhöfen im Ruhrgebiet bis nach ganz vorn in die Charts schaffen wollen. Doch dann tauchen ein paar ganz spezielle Privatvideos auf. Und Koehler muss Schadensbegrenzung betreiben. Mit allen Mitteln.

E04 Charlys Story
Charly ist eine Legende unter den Blaulichtreportern im Revier. Kein Verbrechen, über das er nicht schon geschrieben hat, kein Bulle, den er nicht kennt. Aber die Story, die er Koehler zu erzählen hat, toppt alles. Alles fängt ganz harmlos mit einem Bankraub samt Geiselnahme an. Bis Charly ins Spiel kommt…

E05 Der Fetzer
»Wie schaffst du das bloß?«, zischte Linda. »Wie kannst du hier stehen und zugucken, wie er diese Scheiße, die du geschrieben hast, als seine Scheiße verkauft?«
Als ehemaliger Polizeireporter ist Koehler der beste Mann, um die Promotion für die Memoiren des Fetzers zu machen. Der ist ein Serienräuber. Aber ist er  auch ein Killer?

E06 Alles wird gut   
»Autounfall«, schlug Koehler vor.
»Egal«, sagte Schwelin. »Hauptsache tot.«
»Das ist das Leben« ist die Erfolgs-Soap des Senders, seit zehn Jahren zuverlässiger Quotenbringer am Vorabend. Für die Jubiläumsepisode Nummer 2500 hat man sich etwas Besonderes einfallen lassen – neunzig Minuten in der Primetime.

E07 Lovely Rita, love me do
»Lovely Rita« hat ihre Karriere im Schlagergeschäft hinter sich. Mehr als Ü50-Parties und Oldie-Shows sind nicht mehr drin. Das Problem ist, dass ihr Mann und Manager alles verzockt hat, was sie jemals verdient hat. Jetzt braucht er neues Geld. Was er Koehler anbietet, ist ein Geschäft auf Leben und Tod. Ritas Leben.

E08 Die Kammern der Qual - ein Koehler-Krimirätsel
Stobbe ging sofort ran. »Koehler! Wo treibst du dich denn rum? Wenn du einen Job willst...«
»Keinen Job«, sagte Koehler, während er seinen Laptop aus der Tasche fischte. »Nur ein paar Auskünfte.«
Und zwar über das neue Manuskript von Oswald Konoppke, den Giganten des historischen Kriminalromans.
Gibt es diese »Kammern der Qual« überhaupt? Und wenn ja, wie sind sie entstanden? Wovon handeln sie? Und wer hat das Manuskript? Koehler ist auf der Spur des kommenden Weltbestsellers und findet einen Toten – und zwei Rätsel. Die Sie, liebe Leser, mit ihm gemeinsam lösen können.

KOEHLER - Die erste Staffel
Eine Serie von H.P. Karr
in jedem gutem Ebook-Shop
und bei amazon




Almuth Heuner
Küche, Diele, Mord
Morde unter Dach und Fach


Almuth HeunerEgal, ob im Reihenhäuschen oder in der Villa, im Hochhaus oder in der Baracke – überall, wo gewohnt wird, wird auch gemordet!
Küche und Schlafzimmer, Bad und Heizungskeller, Garage und Rumpelkammer sind die Schauplätze von Mord und Totschlag aller Art und beim Aufräumen oder Renovieren - nicht nur im Keller - findet sich so manche Leiche, die für immer hätte verschwinden sollen.

Erleben Sie, wie tödlich Lesen sein kann, welche Rolle der Architekt, die Putzfrau oder der Schornsteinfeger im kriminellen Stelldichein spielen, wo die winzigen Beweisstücke auf einem vollgerümpelten Dachboden gefunden werden oder wie die furiose Schlacht in der heimischen Kellerbar ausgeht.

Handverlesene Mitbewohner dieser außergewöhnlichen Mords-WG, die von Deutschlands Krimi-Fachfrau Almuth Heuner in der Rolle der Hausmeisterin betreut wird, sind deutschsprachige Krimiautoren wie Tatjana Kruse, Guido Breuer, Barbara Saladin, Thomas Kastura, Monique Feltgen, Henner Kotte und viele, viele andere.

Mit dabei:
Karr & Wehner
Susis Zimmer




Thomas Kastura
Scotch as Scotch can


Whisky James BondWhisky - flüssiges Gold mit uralter Tradition, mythenumrankt und inspirierend für Leser wie für Schriftsteller. Ob rauchig, würzig oder weich – der Geschmacksreichtum  des „Lebenswassers" (uisge beatha) begeistert seit jeher Genießer in aller Welt. 27 Krimiautoren haben tief in die Flasche geschaut und spannende Geschichten rund um den Whisky destilliert. Jede der Geschichten hat eine berühmte Whiskymarke zum Thema. Da wird „Der letzte Ardbeg" getrunken, es geht „Durch die Nacht mit Glenfarclas" und auf den Spuren von James Bond sogar ins „Casino Fatale" in den schottischen Highlands. Ein Fest für jeden Whiskykenner, ein wärmendes kriminelles Vergnügen für stürmische Herbstabende!
Die Autoren: Jürgen Alberts, Richard Birkefeld, Nina George, Brigitte Glaser, Peter Godazgar, Carsten Sebastian Henn, Tessa Korber, Tatjana Kruse, Sandra Lüpkes, Karr & Wehner und viele andere mehr.
Mit dabei:
Karr & Wehner
Casino Fatale oder: Operation Dalmoral